Anbieter: Technische Werke Schussental GmbH & Co. KG

Produkt: TWS Naturstrom

Dieses Produkt ist nach dem Initiierungsmodell zertifiziert. Das zertifizierte Produkt wird außerdem angeboten von

  • susiEnergie GmbH (Produktname: Susi Ökostrom)

Zertifizierte Strommenge 2014: 55.404 MWh
Erzeugungsanlagen im Jahr 2014 (Planung des Anbieters):

Anteil am Bezugsportfolio Energiequelle und Anlagentyp Name der Anlage Standort Installierte Leistung
50,00 % Wasserkraft Hylen Norwegen 163 MW
50,00 % Wasserkraft Brokke Norwegen 330 MW

 

Die Initiierungsleistung wurde durch folgende Anlagen erbracht:

Anlage Energieträger Leistung (kW) Stromerzeugung / Jahr in kWh/a (davon anrechenbar)* Inbetriebnahme (Status)
Baltic 1 Wind / offshore (Ostsee) 48.300 206.500.000 (3.740.231) 2011 (in Betrieb)
Windpark Brenntenberg Wind / onshore 9.000 10.479.865 (9.169.882) 2011 (in Betrieb)
WKA Charlottenhof Wind / onshore 2.000 3.537.482 (275.924) 2011 (in Betrieb)
WKA Heidenburg Wind / onshore 4.600 7.974.304 (725.662) 2011 (in Betrieb)
WKA Flechtdorf II Wind / onshore 2.050 3.542.609 (322.377) 2011 (in Betrieb)
WKA Neuss Wind / onshore 2.000 4.342.465 (395.164) 2011 (in Betrieb)
PV-Anlage Boms-Haggenmoos PV-Freianlage 4.456 4.732.000 (4.140.500) 2012 (in Betrieb)
PV-Anlage Harzer Hof PV-Dachanlage 0,288 269.342 (202.007) 2011 (in Betrieb)
BHKW Weststadt Biogas-BHKW 0,22 1.768.437 (1.768.437) 2011 (in Betrieb)
WKA Auf den Langen Wind / onshore 4 7.943.605 (619.601) 2011 (in Betrieb)
WKA Gahlen Wind / onshore 7,5 12.721.571 (992.283) 2011 (in Betrieb)
WKA Listerfehrda Wind / onshore 6 15.051.629 (11.74.027) 2012 (in Betrieb)
WKA Titz Wind / onshore 4,1 9.986.015 (908.727) 2012 (in Betrieb)
PV Böblingen PV-Dachanlage 1,3 1.368.000 (1.026.000) 2012 (in Betrieb)
WKA Lonsee (Repowering) Wind onshore 6 11.176.000 (11.176.000) 2014


*
Die für das Initiierungsmodell anrechenbare Stromerzeugung ergibt sich aus dem Anteil, den der Anbieter an der initiierten Anlage besitzt bzw. zur Projektierung beigetragen hat.


So funktioniert die Zertifizierung:

Der Produktanbieter legt mit Beginn der Zertifizierung seine Planwerte vor (Vorschau), die er gemeinsam mit einem unabhängigen Gutachter erstellt hat. ok-power überprüft diese Aufstellung und das Lieferportfolio wird dann hier veröffentlicht. In einer Halbjahresbilanz muss der Anbieter darstellen, ob seine Planungen realistisch waren und gegebenenfalls nachbessern. Am Ende des Jahres werden dann noch einmal alle Angaben von ok-power überprüft (Rückschau). Wenn der Anbieter beispielsweise unerwartet mehr oder weniger Ökostrom verkauft hat, werden die Angaben auf der Internetseite geändert.

Wenn ein Anbieter die vertraglichen Verpflichtungen nicht einhalten kann, droht in letzter Konsequenz der Entzug des Gütesiegels. Dies ist seit Beginn der Zertifizierung von ok-power im Jahr 2000 noch nicht vorgekommen.