Anbieter: ENTEGA Energie GmbH

Produkte: ENTEGA NATURpur-Produktfamilie, ENTEGA Ökostrom produktfamilie, individuelle Geschäftskundenverträge

Dieses Produkt ist nach dem Initiierungsmodell zertifiziert.


Zertifizierte Strommenge 2013: 1.120* GWh
Erzeugungsanlagen im Jahr 2013 (Planung des Anbieters):

* Die angegebene Zertifizierungsmenge von 1.120 GWH bezieht sich auf die HSE Vertriebsgesellschaften im Initiierungsmodell. Hiervon entfallen ca. 1.070 GWh auf die ENTEGA Privatkunden GmbH & Co. KG und ca. 50 GWh auf die e-ben GmbH & Co. KG.

Dieses Produkt ist kürzlich nach dem Initiierungsmodell zertifiziert worden. Deshalb liegen noch keine detaillierten Informationen zur Stromherkunft und den neuen Anlagen vor, die auf Grundlage des Initiierungsmodells entstanden sind. Der Anbieter hat sich jedoch vertraglich verpflichtet, seine Initiierungsleistung innerhalb von fünf Jahren zu erfüllen. Dafür gibt es einen festen Fahrplan, den ok-power regelmäßig überprüft.

Der Produktanbieter legt mit Beginn der Zertifizierung seine Planwerte vor (Vorschau), die er gemeinsam mit einem unabhängigen Gutachter erstellt hat. ok-power überprüft diese Aufstellung und das Lieferportfolio wir dann hier veröffentlicht. In einer Halbjahresbilanz muss der Anbieter darstellen, ob seine Planungen realistisch waren und gegebenenfalls nachbessern. Am Ende des Jahres werden dann noch einmal alle Angaben von ok-power überprüft (Rückschau). Wenn der Anbieter beispielsweise unerwartet mehr oder weniger Ökostrom verkauft hat, werden die Angaben auf der Internetseite geändert.

Wenn ein Anbieter die vertraglichen Verpflichtungen nicht einhalten kann, droht in letzter Konsequenz der Entzug des Gütesiegels. Dies ist seit Beginn der Zertifizierung von ok-power im Jahr 2000 noch nicht vorgekommen.

 

Die Initiierungsleistung wurde für folgende Anlagen erbracht:

Anlage Energieträger Leistung (kW) Stromerzeugug / Jahr in KWh/a (davon anrechenbar)* Inbetriebnahme (Status)
HSE Solarpark Lauingen GmbH & Co. KG PV 9.4 14.150.250 (14.150.250) 2009 (in Betrieb)
SWM Wind Havelland GmbH & Co. KG Wind 163 290.424.000 (27.227.250) 2009 (in Betrieb)
HSE Solarpark Leiwen GmbH & Co. KG PV

3.6

3.791.000 (3.791.000) 2010 (in Betrieb)
HSE Solarpark Leiwen GmbH & Co. KG PV 18.4 21.409.000 (21.409.000) 2010 (in Betrieb)
Piecki Sp. Z o.o. Wind onshore 32.0 66.894.000 (24.583.545) 2010 (in Betrieb)
HSE Windpark Schlüchtern GmbH Wind onshore 10.0 21.951.583 (21.951.583) 2010 (in Betrieb)
HSE Windpark Binselberg GmbH & Co. KG Wind onshore 4.0 11.009.113 (11.009.113) 2010 (in Betrieb)
WEO GmbH & Co. KG Wind onshore 40.0 83.431.832 (20.837.100) 2010 (in Betrieb)
Future Energy Pissos No. 5 SAS PV 4.5 5.839.703 (5.839.703) 2011 (in Betrieb)
Parc Éolien Baudignécourt SAS Wind onshore 12.0 24.463.956 (18.347.967) 2011 (in Betrieb)
Parc Éolien Les Douves des Epinettes SAS Wind onshore 11.5 22.932.000 (17.199.000) 2011 (in Betrieb)
Parc Éolien La Lande de Carmoise SAS Wind onshore 9.2 11.157.670 (8.368.253) 2011 (in Betrieb)
HSE Windpark Erksdorf GmbH Wind onshore 6.9 13.000.000 (9.750.000) 2012 (in Betrieb)
Parc Éolien Montafilant SAS Wind onshore 10.0 25.200.000 (18.900.000) 2012 (in Betrieb)
Le Charmois SAS Wind onshore 12.0 27.400.000 (20.550.000) 2012 (in Betrieb)
HSE Windpark Haiger GmbH & Co. KG Wind onshore 13.8 39.000.000 (39.000.000) 2013 (in Betrieb)
Global Tech 1 Offshore Wind GmbH Wind offshore 400.0 1.480.000.000 (368.520.000) (2014)
Parc Eolien Chermisey Wind onshore 8.2 15.400.000 (11.550.000) (2013)

*Die für das Initiierungsmodell anrechenbare Stromerzeugung ergibt sich aus dem Anteil, den der Anbieter an der Initiierten Anlage besitzt bzw zur Projektierung beigetragen hat.

 

Die ENTEGA Energie GmbH hat die Kriterien und die Prüfverfahren des Gütesiegels ok-power vertraglich anerkannt. Auf dieser Grundlage stellt der EnergieVision e.V. sicher, dass 

  • die Kunden des Ökostrom-Produktes vertraglich zu 100 % mit Strom aus erneuerbaren Energien beliefert werden, 
  • mindestens ein Drittel der verkauften Strommenge in neu gebauten, umweltschonenden Kraftwerken erzeugt wird, die nicht älter sind als sechs Jahre 
  • mindestens ein weiteres Drittel der verkauften Strommenge in umweltschonenden Kraftwerken erzeugt wird, die nicht älter sind als zwölf Jahre und 
  • durch das Ökostrom-Produkt ein zusätzlicher Umweltnutzen gegenüber der Wirkung staatlicher Förderregelungen (wie etwa das Erneuerbare-Energien-Gesetz) im Umfang von mindestens einem Drittel der verkauften Strommenge erreicht wird. 

Der Anbieter hat sich vertraglich verpflichtet, seine Initiierungsleistung innerhalb von fünf Jahren zu erfüllen. Dafür gibt es einen festen Fahrplan, den ok-power regelmäßig überprüft.


So funktioniert die Zertifizierung:

Der Produktanbieter erstellt gemeinsam mit einem unabhängigen Gutachter eine Vorschau. Hier steht woher der Anbieter den Strom beziehen will. ok-power überprüft diese Aufstellung und veröffentlicht dann das Lieferportfolio im Internet. In einer Halbjahresbilanz muss der Anbieter darstellen, ob seine Planungen realistisch waren und gegebenenfalls nachbessern. Am Ende des Jahres werden dann noch einmal alle Angaben von ok-power überprüft (Rückschau). Wenn der Anbieter beispielsweise unerwartet mehr oder weniger Ökostrom verkauft hat, werden die Angaben auf der Internetseite geändert.

Wenn ein Anbieter die vertraglichen Verpflichtungen nicht einhalten kann, wird ihm das ok-power-Gütesiegel entzogen. Dies ist jedoch seit Beginn der Zertifizierung von ok-power im Jahr 2000 noch nicht vorgekommen.